Kontakt
Beratung
Planung
Baukosten
Bauantrag
Bauleitung
Statik
Energiefachberatung
Energiepass
Blower-Door-Test
Thermografie
Innenraumgestaltung
Neu Modernisieren
Neu  Photovoltaik
Impressum
neu


Auch hier sind wir für Sie der kompetente Ansprechpartner.
Der Bauantrag beinhaltet alle Unterlagen, die für die Bearbeitung Ihres
Bauvorhabens durch die Bauaufsichtsbehörde nötig sind.

Der Bauantrag besteht aus der:

Zeichnerischen Darstellung der geplanten Baumaßnahme im
Maßstab 1:100 (1 cm entspricht 100 cm).

Dem ausgefüllten Bauantrag mit statistischem Erhebungsbogen. Das ist ein Formblatt zum Anzeigen jeglicher baulicher Änderungen. Dies ist die Grundlage für seitens der Behörden.

Einem katasteramtlicher Lageplan. Das ist ein Auszug aus der Liegenschaftskarte  im Maßstab 1:1000 (1 cm entspricht 10 m) bzw. 1:500 (1 cm entspricht 5 m).

Der Baubeschreibung bzw. zusätzlich die Betriebsbeschreibung (bei gewerblichen Baumaßnahmen). Durch die Baubeschreibung wird das Vorhaben in seinen technischen Einzelheiten, wie die Angabe von verwendeten Baumaterialien und Ausstattungen, erläutert.

Den Berechnungen und Ermittlungen der bebauten Fläche, des umbauten Raumes, der Grundflächenzahl (GRZ), der Geschossflächenzahl (GFZ), der Wohnfläche oder Nutzfläche und der Angabe der Rohbau- und Gesamtkosten.

Dem Standsicherheitsnachweis (Statik), Wärmeschutznachweis sowie ggf. den Schallschutznachweis. Diese können zumeist auch im Laufe des Genehmigungsverfahrens nachgereicht werden bzw. sind bei bestimmten Baumaßnahmen nicht erforderlich.

Bei gewerblichen Bauvorhaben sind Beschreibung und Darstellung der Tätigkeit des Betriebes, des Betriebsablaufes und die Anzahl der Beschäftigten usw. enthalten.

Die zeichnerische Darstellung der Abwasserbeseitigung (Schmutz- und Regenwasser).


Den Bauantrag legen wir Ihnen unterschriftsfertig vor und reichen ihn danach
bei der Bauaufsichtsbehörde ein.